• Home
  • Blog
  • Kurztrip nach Barcelona - Teil II - Park Güell und Sagrada Familia

Kurztrip nach Barcelona - Teil II - Park Güell und Sagrada Familia

Write a comment

Weiter geht es mit meinem Barcelona-Blog :) Diesmal mit dem Lichtschauspiel des "Font Magica", dem Besuch im "Park Güell" und der Basilika "Sagrada Familia". Los geht´s...

Dort angekommen wurde mir klar, dass es nicht einfach wird gute Fotos zu bekommen, tausende von Menschen warteten bereits auf die Lichtershow. Einige Straßenkünstler nutzten die Gunst der Stunde und machten gleich noch das Geschäft ihres Lebens :D

ich setzte mich ein wenig abseits der Menschen ins Grüne und kam mit einigen Amerikanern ins Gespräch, die ebenfalls die Menschenmassen vor dem Springbrunnen vermieden. Die spanische Verkehrspolizei hatte ordentlihc was zu tun, Straße absperren, sture Autofahrer zurückweisen und Passanten den Weg zeigen.

Die Show begann pünktlich und ich muss sagen es ist wirklich ein tolles Schauspiel, die Wasserspiele, die passende Musik und die dazugehörigen Lichteffekte zum Zeitpunkt der Blauen Stunde zaubern eine wirklich tolle Atmosphäre 😊  Ein entspannter Abschluss für meinen langen Tag in Barcelona.

Viel Besuch zum Lichtspiel am Font Magica de Montjuic

Am nächsten Tag ging es für mich schon früh los, Ziel war der „Park Güell“, das Ticket hatte ich bereits im Vorfeld zu Hause über die Seite von „GetYourGuide“* gebucht, so ersparte ich mir das lange anstehen und warten am Schalter vor Ort. Wenn man früh genug dort ist, kann man noch die Ruhe genießen, ehe die vielen Touristenbusse dort ankommen. So zögerte ich keine Sekunde den Park zu erkunden. Was mich überraschte war die Lage des Parks, ich stand vor einem Berg der einfach kein Ende nehmen wollte :D ich als Sportler kam auch da ins Schwitzen! Oben angekommen ging es dann aber los. Den größten Teil kann man tatsächlich ohne Ticket erlaufen, das Ticket benötigt man lediglich für den Hauptplatz und ein paar Häuser, die im typischen Antoni Gaudi Stil gestaltet wurden. Unter dem Strich muss ich sagen, dass sich der Eintritt von 13 Euro hier nicht wirklich lohnt. Wieder zu viele Menschen und der Großteil des Parks ist auch ohne Eintritt begehbar.

Park Güell - hier im öffentlichem Bereich

Nach dem Besuch ging es für mich mit der U-Bahn ans andere Ende der Stadt. „Sagrada Familia“ – die römisch-katholische Basilika im Stil von Antoni Gaudi. An ihr wird seit 1882 gebaut, die Fertigstellung soll im Jahre 2026 sein. Auch hier kaufte ich mir bereits zu Hause das Ticket für eine Führung in Englisch zum Preis von circa 50 Euro. Treffpunkt der Führung war vor dem Haupteingang, an dem auch schon wieder unzählige Menschen standen. Hier empfehle ich euch wirklich das Ticket im Vorfeld zu besorgen! Los ging es mit einem Security Check wie am Flughafen, Safety first 😊. Über Funkempfänger wurde die Führung akustisch verstärkt und man musste auch nicht unbedingt in der Nähe der Gruppe bleiben. Es war eine lockere Führung über das Gelände der Basilika bis ins innere wo man einfach nur sprachlos nach oben Blickt und diese gigantische Größe dieser Kirche fühlt. Wahnsinn! Dazu kommen diese Bunten Farben, die sich zu jeder Tageszeit durch die Einstrahlung des Sonnenlichtes ändern und die Architektur in einer scheinbaren Fantasiewelt abbilden. Das Ticket, welches ich gebucht hatte, beinhaltete auch den Zugang zum Turm. Mit einem Fahrstuhl ging es bis ganz nach oben. Dort erwartet einem ein wunderschöner Panoramablick über Barcelona. Einziger Nachteil, die 65 Meter höhe müssen zu Fuß wieder abgestiegen werden, das heißt 400 Treppenstufen nach unten :D Alles in allem eine Tour die ich jedem empfehlen kann! Es ist überwältigend vor dieser Kirche zu stehen aber noch viel besser sie von innen zu bewundern.

Sagrada Familia - Das Sonnenlicht sorgt für ein unglaublich schönes Lichtspiel im inneren

An meinem letzten Tag wollte ich die Seele einfach mal am Strand baumeln lassen. Bei einem gemütlichen Spaziergang am „Arc de Triomf“ vorbei und dem anschließenden Park, den viele Menschen für Sport oder einfach nur zum Entspannen nutzen, kam ich am Sandstrand von Barcelona an. Das ist einer der Punkte, der mir am meisten in Barcelona zu sagt, zum einem das Stadtleben, auf der anderen Seite nur ein paar Minuten bis zum Meer 😊. Entlang des Strandes werden einem immer wieder Waren auf Strandtüchern zum Verkauf angeboten, das verrückte daran, es ist in Barcelona verboten und die Polizei kennt da keinen Spaß. Die sogenannten „Manteros“ wie die Händler genannt werden, halten zueinander immer Blickkontakt, sieht einer von ihnen die Polizei, dauert es meist nicht lang und all ihre Waren werden in Ihr Tuch zusammengerollt und versteckt sich mehr oder weniger vor der Polizei. Ist diese dann wieder außer Reichweite beginnt das Spiel von vorn. Man kann aber sagen, dass die Verkäufer keinesfalls aufdringlich sind, sie sind halt einfach da und bieten ihre Waren wie Sonnenbrillen, Trikots, Schuhe usw. an.

Ein Tag am Strand gehört natürlich zu jedem Urlaub dazu

Als Abschluss ging ich noch in das Meeresmuseum Barcelonas, welches direkt am Hafen liegt und eine Vielzahl von Meeresbewohnern zeigt. Sehr interessant und perfekt gestaltet. So endete auch meine Reise schon wieder in dieser wunderschönen Stadt mit ihren freundlichen Menschen. Am nächsten morgen ging es mit dem Bus wieder in Richtung Flughafen und back to Germany. ABER Barcelona werde ich auf alle Fälle noch einmal besuchen! Also „Hasta Pronto Barcelona"

Und jetzt noch ein paar weitere Bilder der vergangenen Tage :)

Auf den Straßen ist immer was los

SZ6 4980Immer Bewegung in der U-Bahn

SZ6 4980Die Tänzer nutzen die Zeit vor der Show am Font Magica...

SZ6 4980... und machen wohl das Geschäft ihres Lebens :)

SZ6 5552Park Güell - Liebe zum Detail

SZ6 5552Park Güell - eines der bekanntesten Motive dort

SZ6 5552Zur Mittagszeit leider schon sehr überfüllt

SZ6 5552Beeindruckend

SZ6 5552Diesen Fußballplatz fand ich unweit des Parks - Traumhafte Aussicht zum kicken

SZ6 5552Zum Glück gibt es Rolltreppen in der Stadt :)

SZ6 5552Unsere Touriegruppe bei der Sagrada Familia

SZ6 5477Hier fühlt man sich defintiv klein

SZ6 5477Blick vom Turm der Sagrada Familia über die Stadt

SZ6 5477400 Stufen ... nach unten muss man ja auch wieder :(

SZ6 5477Blick auf die Sagrada Familia

SZ6 5552Blick nach oben im inneren der Basilika

SZ6 5552Von dem Licht kann ich nicht genug bekommen

SZ6 5552Spaziergang am Arc de Triumf

SZ6 5552Stadt, Natur - diese Stadt ist so Facettenreich

SZ6 5552Und wieder ein schöner Park auf meinem Weg

SZ6 5552Am Strand von Barcelona

Viel los und trotzdem erstaunlich ruhig am Strand

Say something here...
You are a guest
or post as a guest
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Be the first to comment.